Bodenforum Geschichte, Visionen und Realität des Bodens

FACHREFERATE für Architektur, Innenarchitektur und Handwerk

Wie wird Boden in der Zukunft gestaltet und realisiert? Welche Anforderungen und Potenziale werden wichtiger und auf welches Wissen lässt sich aufbauen? Am Bodenforum sprechen Forschende, Gestaltende und Experten aus der Praxis über ihre alltägliche Auseinandersetzung mit Geschichte, Vision und Realität des Bodens. Die hochkarätigen Referentinnen und Referenten spannen dabei das Themenfeld sehr weit – von der Herkunft zur Zukunft, vom Material zur Vision, von der Denkmalpflege zur Restaurierung und vom Schadenfall zur Machbarkeit.

Die Sonderschau und Worklabs zu «FloorCODES» bieten parallel die Möglichkeit, in die vielschichtige Historie des Bodens einzutauchen, Wissen aktiv zu vertiefen und Potenziale zu neuen Impulsen weiterzuentwickeln. Raumszenarien machen Atmosphären greifbar – vom Stadtraum bis zur Innenarchitektur.

Im Generationendialog der Sonderschau «YOUNG. YOUNGER. FOREVER YOUNG.» stellen junge Raumschaffende visionäre Entwürfe auf Grundlage textiler Bodenbeläge vor. Sie durchbrechen dabei bestehende Denkmuster und erschliessen neue, zukunftsweisende Gestaltungshorizonte.

Fokusthemen am Bodenforum

Zukunft Boden

Wie verändern sich unsere Arbeitsweisen, Wohnformen und Lebensstile in der Zukunft und welchen entsprechenden Anforderungen müssen sich Böden stellen? Was bedeutet das konkret für Planende, Handwerk und Industrie?

Boden und Raum

Ohne Boden kein Raum! In der funktionalen sowie ästhetischen Wechselwirkung nimmt der Boden eine wichtige Rolle in Architektur und Innenarchitektur ein: vom Entwurf über die Planung bis zur Ausführung.

Restaurierung und Denkmalpflege

Nutzschichten wie Böden spielen bei Umbauten und Sanierungen eine zentrale Rolle. Bei der fachgemässen Restaurierung, insbesondere im Fall denkmalgeschützter Gebäude, sind Vorgehen und Umsetzung sorgfältig abzustimmen.

Schadenfälle und Baurecht

Bei der Verlegung neuer Böden und ihrer Pflege sowie zur Vermeidung von Schadenfällen sind im Arbeitsalltag wichtige konstruktive und rechtliche Details zu beachten – zum Beispiel Verlegetechnik, Materialwahl und klimatische Rahmenbedingungen.

Täglich namhafte Referenten an der Suisse Floor!

Unter anderen:
Ruggero Tropeano, Tropeano Architekten AG, Zürich
Bruno Boog, Antikschreinerei Bruno Boog, Rickenbach
Prof. Luca Deon, DEON AG, dipl. Architekten ETH BSA SIA, Luzern
Michael Dorrer, Terrazzo Werkstatt Regensburg
Hans Stoller, dipl. Architekt ETH/SIA, lic. iur., Lenzburg
Prof. Markus Schlegel, Leiter IIT, IIT-HAWK Hildesheim
Frank Zimmermann, OBJECT CARPET, Denkendorf
Yves Reinacher, LYRA Architekten, Zürich
Bernhard Lysser, Schadenexperte, Heimberg
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos > OK